Prävention an Geräten


Hierbei geht es darum Sie als Kunde an das Gerätetraining heranzuführen und gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, ob das Training an Geräten für Sie die richtige Form der präventiven Maßnahme sein könnte.

Dabei werden Ihre persönlichen Ziele, aber auch Ihre individuellen Defizite bei der Erstellung des Trainigsplans mit einbezogen. Dies wird meist in 20 Trainingseinheiten durchgeführt.

Um für das präventive Gerätetraining von Ihrer Krankenkasse Untersützungsleistungen zu erhalten,
müssen Sie zunächst bei Ihrem Arzt nach einer
Präventionsempfehlung für medizinisches Training an Geräten
fragen.
Diese lassen Sie sich dann von Ihrer Kasse bestätigen. Damit komme Sie dann zu uns.