nach Verletzungen

 

Im diesem Bereich der Rehabilitation geht es um Verletzungen, welche nicht operativ versorgt und behandelt werden sollen bzw. müssen.

Dies könnte z.B. sein:

  • Muskelfaserriss
  • Muskelzerrung
  • alle Frakturen (Brüche), die nicht operativ versorgt werden
  • Inversionstrauma am Sprunggelenk
  • Luxation des Schultergelenks
  • akute und chronische Epicondylitis
  • akute und chronische Achillodynie
  • u.v.m

Bei allen diesen Erkrankungen ist es besonders wichtig, den genauen Heilungsverlauf zu kennen und perfekt auf diese Prozesse die Belastung und Behandlung abzustimmen.

Wir in der dreiländerphysio sind Profis im Bereich der Gewebeheilung und aller seiner Faktoren. Wir berücksichtigen alle Parameter, die die Wundheilung beeinflussen können und stimmen dann die Belastungssteigerung nach klaren Richtlinien und dem neuesten Stand der Trainingsphysiologie auf Sie ab.